In der Landesliga haben die Fire Wings mit 4:5 daheim das Spitzenspiel gegen die Pforzheim Bisons verloren. In der Divsision III der U20 waren die Wild Wings Future zwei Mal in Bietigheim erfolgreich. Die U17 war am Wochenende spielfrei. LANDESLIGA Die Fire Wings verloren am Samstag das Spitzenspiel gegen Pforzheim mit 4:5 (1.3/2:1/1:1) und werden auch in diesem Jahr die Regionalliga-Rückkehr nicht schaffen, da der Vorsprung der Pforzheimer zu groß an der Tabellenspitze angewachsen ist. Bei den Zwischenständen von 3:4 und 4:5 hatten die Schwenninger noch die Hoffnung, das Spiel drehen zu können, aber am Ende jubelte Pforzheim. Die Treffer für die Fire Wings erzielten Stefan Schäfer, Fabian Gerster, Phil Wissink und Mike Soccio. U20 DIVISION III Der Spitzenreiter aus Schwenningen ließ bei seinen beiden Spielen in Bietigheim (7:1/9:2) am Wochenende nichts anbrennen. In beiden Partien zeigte die Mannschaft von Coach Wayne Hynes konzentrierte Leistungen. Es trafen: Tom Berlin, David Cerny (2), Victor Bucher (2), Pascal Pinsack (2), Fabian Herzog (2), Alex Komov (3) und auch Philipp Woltmann.