REGIONALLIGA (mib). Die Fire Wings haben nach einer guten Leistung mit 12:4 (2:1, 3:1, 7:2) bei der TSG Reutlingen gewonnen. Sie bereiten sich nun auf das Top-Spiel am Sonntag bei Tabellenführer Pforzheim vor. Die Nordbadener haben acht Punkte Vorsprung vor den Schwenningern, allerdings auch ein Spiel mehr auf dem Konto. "Ich glaube, dass bis Weihnachten bereits eine Entscheidung um die Titelvergabe gefallen ist", erklärt Fire-Wings-Coach Matthias Kloiber, der sich mit dem Auftritt seines Teams in Reutlingen sehr zufrieden zeigte. Tore für die Fire Wings: Stefan Schäfer (2), Mike Soccio (3), Christopher Kohn, Philipp Spechtenhauser, Phil Wissink (2), Steven Krause, Waldemar Wehrle und Stefan Mehne.