Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eishockey Sascha Goc macht endgültig Feierabend

Von
Eishockey-Profi Sascha Goc beendet offiziell seine Eishockey-Karriere. Foto: Eibner

Die Entscheidung ist gefallen: Eishockey-Profi Sascha Goc (37) – er erhielt bei den Schwenninger Wild Wings keinen neuen Vertrag mehr – wird auch bei keinem anderen Verein mehr aufs Eis gehen und beendet offiziell seine Karriere.

Der frühere Nationalspieler hatte noch vor wenigen Wochen überlegt, eventuell noch ein, zwei Spielzeiten bei einem Zweitligisten in Süddeutschland weiterzuspielen. Anfragen einiger Klubs gab es schnell. Doch der frühere Nationalspieler hat sich jetzt anders entschieden, obwohl seine im Januar zugezogene Handverletzung bald auskuriert ist. "Es ist für mich nun der richtige Zeitpunkt aufzuhören. So wird man mich in positiver Erinnerung behalten. Wer weiß, wie es gelaufen wäre, wenn ich noch irgendwo weitergespielt hätte? Die 22 Profijahre sind ja in meinem Körper auch spürbar", erklärt Sascha Goc.

Er wohnt mit seiner Familie weiterhin in Calw-Stammheim und hat nun auch berufliche Pläne. Auf jeden Fall möchte er erst einmal "Distanz zum Eishockey" gewinnen. "Ich war so lange dabei, da tut eine Auszeit mal richtig gut". Der Schwenninger Ex-Kapitän will aber eine spätere Trainerkarriere – vielleicht auch im Nachwuchsbereich – nicht ausschließen.

 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.