Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eishockey Zur Person: Sascha Goc

Von

Der langjährige Kapitän der Wild Wings hat eine beeindruckende Karriere hingelegt. Im Februar 2016 feierte er gegen die Hamburg Freezers seinen 800. DEL-Einsatz – anschließend kamen noch 41 weitere Spiele dazu.

Der 37-jährige gebürtige Calwer war nicht nur in der Deutschen Eishockey-Liga aktiv. Nach der Saison 1997/98 wurde er von den New Jersey Devils (NHL) im Draft an 159. Stelle gezogen. Für die Devils lief er 13 Mal auf, kam hauptsächlich beim AHL-Farmteam Albany River Rats zum Einsatz, und wurde zu den Tampa Bay Lightning getradet.

2002 kehrte Goc nach Deutschland zurück und schloss sich den Mannheimer Adlern an, mit denen er Pokalsieger (2002/03) wurde. Nach drei Jahren in der Kurpfalz wechselte er zu den Scorpions. In Hannover verbrachte er die längste Zeit seiner Karriere und feierte in der Saison 2009/10 seinen größten Erfolg – den Gewinn der deutschen Meisterschaft.

Nachdem die Niedersachsen 2013 ihre Lizenz nach Schwenningen verkauft hatten, kehrte Goc zu seinem Heimatverein, den Wild Wings, zurück und wurde Kapitän. In Schwenningen hatte Goc einst das Eishockeyspielen gelernt, durchlief sämtliche Jugendmannschaften und gab als 16-Jähriger sein Profi-Debüt. Nach der laufenden Saison bekam der Publikumsliebling dann keinen neuen Vertrag mehr.

 

Ihre Redaktion vor Ort Villingen

Cornelia Spitz

Fax: 07721 9187-60

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.