Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eishockey Hynes-Team zuerst in Garmisch

Von
Die Abwehr der Schwenninger U13 gerät gegen Landshut unter Druck. Doch am Ende steht ein 5:3-Erfolg. Foto: Mosbacher Foto: Schwarzwälder Bote

U20 DNL II RELEGATION Der Terminplan für die Play-down-Runde der DNL II steht. Es wird zwei Dreiergruppen geben, in der auch die jeweiligen Hauptrunden-Sieger der DNL III dabei sind. Nur die jeweils Erstplatzierten der Play-down-Gruppen schaffen den Klassenerhalt.

Mittendrin ist das Schwenninger Team um Trainer Wayne Hynes. Vier "Endspiele" liegen vor den jungen Wild Wings. An diesem Samstag (16 Uhr) geht es für sie beim SC Riessersee los. Am Sonntag (14 Uhr) folgt das Heimspiel gegen den SC Bietigheim-Bissingen, der Gruppensieger in der DNL III wurde. Das Rückspiel in Bietigheim bestreiten die Schwenninger schon eine Woche später am Samstag, 16 März (15.15 Uhr). Am Sonntag, 17. März (14 Uhr) läuft dann für die Wild Wings Future daheim das letze Duell gegen den SC Riessersee. "Wir erwarten drei Teams, die leistungsmäßig auf Augenhöhe sind. Der Klassenerhalt ist für die Entwicklung unserer gesamten Nachwuchsabteilung natürlich sehr wichtig", betont Wayne Hynes. U15 Bayernliga Um noch eine Chance für die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft zu haben, musste die A-Mannschaft der Schwenninger dieses Jahrgangs den EHC Nürnberg besiegen. Dies gelang dem Team von Trainer Karel Bauhof mit einem hartumkämpften 8:7 gegen spielerisch starke Franken. Nach dem ersten Drittel stand es 3:2 für die Wild Wings Future – nach dem zweiten Abschnitt 6:4, bevor es im letzten Drittel heiß herging. Am Samstag geht es für die Schwenninger in der bayerischen Meisterrunde mit dem Heimspiel gegen Rosenheim weiter. Die B-Mannschaft gewann in der EBW-Liga mit 13:0 in Heilbronn. U13 BAYERNLIGA Die Neckarstädter siegten am Fastnachtssamstag in ihrem Heimspiel gegen den EV Landshut mit 5:3 und setzten sich auch am Sonntag in der Helios-Arena gegen den EHC Nürnberg mit 5:3 durch. Damit konnte das Schwenninger Team nach zwei guten Heimleistungen den letzten Tabellenplatz verlassen.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.