Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eishockey Hynes-Team holt in Füssen nur einen Sieg

Von
Heiß her ging es im Derby: Fire-Wings-Goalie Uli Kohler (links) hält den Puck fest, Benedikt Beier schiebt einen Balinger Angreifer weg. Foto: Morat Foto: Schwarzwälder Bote

Die U20 der Wild Wings Future (DNL II) kehrte mit einer ausgeglichenen Bilanz aus Füssen zurück. Niederlagen gab es für die U17. Die Fire Wings setzten sich knapp im Landesliga-Derby gegen Balingen mit 5:4 durch.

U20 DNL II Das Erreichen des Klassenerhalts auf dem direkten Weg wird für die Schwenninger U20 immer schwieriger. Zwar überzeugten sie am Samstag beim EV Füssen bei ihrem 6:3 (3:2, 3:1, 0:0)-Sieg, doch am Sonntag unterlagen sie gegen die Allgäuer mit 2:4 (1:1, 0:3, 1:0). "Unsere Leistung im ersten Spiel war in Ordnung. Aber im zweiten Duell am Sonntag haben wir läuferisch zu wenig investiert. Aber vielleicht lag dies auch an unseren zuletzt vielen Krankheitsfällen im Team", konnte sich Coach Wayne Hynes über dieses Wochenende nicht wirklich freuen. Am Samstag trafen für die U20: David Cerny, Luka Stan, Phil Wissink, Christian Bauhof, Daniel Spies und Boaz Bassen. Bei der Niederlage am Sonntag erzielten Luka Stan und David Cerny die Tore.

U17 DIVISION SÜD Die Schwenninger Mannschaft um Trainer Alex Dück war zu Gast in Landshut. Am Samstag verloren die jungen Neckarstädter mit 2:4 (1:0, 1:2, 0:2). Für die Gäste waren Alex Khristenko und Vivamus Uselmann erfolgreich. Am Sonntag hatten die jungen Neckarstädter mit 1:3 (1:1, 0:0, 0:2) das Nachsehen. Den Ehrentreffer erzielte als 1:0-Führung in der 17. Minute Robbie-Philipp Sabo. Alex Dück war enttäuscht: "In beiden Spielen wäre mehr für uns drin gewesen. Ein Null-Punkte-Wochenende tut weh."

LANDESLIGA Die Fire Wings besiegten im Derby am Samstag die Eisbären Balingen mit 5:4 (3:1, 1:0, 1:3). Coach Matthias Kloiber war nicht ganz zufrieden. "Wir haben insgesamt nicht zu unserem Spiel gefunden. Am Ende zählt aber nur der Sieg." Es trafen: Stefan Schäfer, Mike Soccio, Dennis Böhm, Ivan Markus und Hannes Deuring. Am Sonntag gelang den Fire Wings daheim gegen EKU Mannheim ein 10:3 (4:1, 1:2, 5:0)-Sieg, der erstmals die Tabellenführung beschert. Für die überzeugenden Gastgeber trafen: Philipp Richter, Mike Flaig, Fabian Gerster, Ivan Markus (2), Christopher Kohn (2), Steve Krause, Hannes Deuring und Felix Steinhäuser.

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.