Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Eishockey Fire Wings in Torlaune

Von
Auch Stefan Schäfer trug sich in die Torschützenliste gegen Eppelheim ein. Foto: Kienzler Foto: Schwarzwälder Bote

LANDESLIGA (mib). Die Fire Wings haben sich für ihre Auftaktniederlage gegen Pforzheim rehabilitiert. Sie besiegten daheim den EC Eppelheim Ib mit 12:3 (5:1, 4:1, 4:1). Trainer Matthias Kloiber wollte den Sieg nicht überbewerten, zeigte sich dennoch mit der konzentrierten Leistung seiner Mannschaft über die 60 Minuten sehr zufrieden. "Ein dickes Lob auch für unseren Nachwuchsspieler Phil Wissink, der viele Assists verbuchte." Nach nur 49 Sekunden hatte Routinier Christopher Kohn die 1:0-Führung für die Gastgeber erzielt, die dann in regelmäßigen Abständen trafen. In die Torschützenliste trugen sich außerdem Mike Flaig (4.), Kohn (5./50.), Waldemar Wehrle (9.), Mike Soccio (12./21./49.), Stefan Schäfer (33./37.), Dorian Merker (36.) und Fabian Gerster (43.) ein. Nun folgen für die titelambitionierten Schwenninger mit den Partien in Stuttgart (Freitag) und daheim gegen Spitzenreiter Esslingen (Samstag, 2. November) zwei große Prüfsteine. "Diese Spiele sind für uns richtungsweisend", betont Matthias Kloiber.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.