Auch Eisbären mögen es kuschelig: Die Berliner bejubeln den Einzug ins DEL-Finale nach dem Erfolg über Adler Mannheim. Foto: dpa/Andreas Gora

In der Deutschen Eishockey Liga hat das Play-off-Finale zwischen den Berlinern und dem EHC München begonnen. Eisbären-Urgestein Sven Felski fühlt sich an früher erinnert.

Sven Felski weiß, wie es sich anfühlt, Meister der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) zu sein. Ein halbes Dutzend Mal stemmte der Berliner den 10,4 Kilogramm schweren Silberpokal schon in die Höhe, sechsmal innerhalb von nur acht Jahren – 2005, 2006, 2008, 2009, 2011 und 2012. „Wir hatten damals eine Mannschaft, da stimmte so ziemlich alles“, erinnert er sich, das Urgestein des Eishockeys an der Spree, der von 1992 bis zu seinem Profikarriere-Ende 2012 nur das Eisbären-Trikot getragen hat und der von seinem damaligen Mitspieler Jeff Tomlinson wegen seiner Omnipräsenz den Spitznamen „Bürgermeister“ verpasst bekam.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
29,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen