Die Einstürzenden Neubauten in Ludwigsburg Foto: Reiner Pfister/r

Die Einstürzende Neubauten haben bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen ein feines Konzert gegeben. Es war seit vielen, vielen Jahren das erste Gastspiel der Avantgardeband in der Region Stuttgart.

Jetzt ist schon wieder was passiert. Kaum 18 Jahre nach dem letzten Auftritt der Einstürzenden Neubauten in der Region Stuttgart, 2004 im Theaterhaus, als ein kecker In-die-Musik-Hereinrufer Blixa Bargeld zu der Bemerkung „Ausgerechnet in Stuttgart gibt es so viele Dummköpfe“ nötigte und fast den Abbruch des Konzerts provozierte, erregt am Montagabend schon wieder ein Besucher durch unbotmäßiges Verhalten den Zorn des schrulligen, barfuß auftretenden, aber in einen Dreiteiler gewandeten Maestros. „Hast du endlich mal ausgepfiffen“, blafft – mitten während eines Lieds – Blixa Bargeld den Besucher unvermittelt an, der seine Begeisterung durch offenbar zu lautes Hineinpfeifen kundtut, ehe das Konzert in der MHP-Arena kurz darauf bedenklich auf der Kippe steht, als Bargeld an die Selbstregulierungskräfte der umstehenden Menschen im gut gefüllten Auditorium appelliert, diesen Störenfried doch bitte schön aus ihrer Mitte zu vertreiben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen