Der 20-Jährige besprühte die Polizisten ohne Vorwarnung mit Pfefferspray. (Symbolfoto) Foto: SiberianPhotographer - stock.adobe.com

Beamte wollen verbalen Streit klären. Mann sprüht Reizgas um sich und wirft Deko-Waffe aus Fenster.

Albstadt - Bei der Klärung eines verbalen Streits am Freitagabend in der Petrusstraße hat ein Mann die Polizisten mit Pfefferspray besprüht und tätlich angegriffen.

Über das Fenster der Erdgeschosswohnung nahmen die Beamten des Polizeireviers Albstadt gegen 21.40 Uhr Kontakt zu dem 20-jährigen Beteiligten des Streits auf. Dieser versprühte während des Gesprächs ohne Vorwarnung Pfefferspray und warf eine Deko-Waffe aus dem Fenster, ohne die Beamten zu treffen.

Polizisten überwältigen Mann

Nach Eintreffen weiterer Streifenbesatzungen betraten die Polizisten die Wohnung. Der Mann befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und versprühte erneut Reizgas. Die Polizisten setzten ebenfalls Pfefferspray ein und konnten dadurch den 20-Jährigen überwältigen.

Der Mann wurde in ein Klinikum gebracht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: