Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat in Schwenningen die Polizei auf den Plan gerufen. (Symbolfoto) Foto: Grove

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Sonntagnachmittag die Polizei in Schwenningen beschäftigt. Offenbar stand der 35-Jährige unter Drogeneinfluss.

Laut Polizeibericht bedrohte der 35-jährige Mann zunächst einen Jugendlichen in der Schwenninger Bürkstraße mit einem Messer. Kurze Zeit später konnte die Polizei den offensichtlich unter Drogeneinfluss stehenden Mann in der Bitzstraße antreffen, wo er in einer Wohnung eines Bekannten randalierte. 

Die Beamten nahmen den 35-Jährigen vorläufig fest, wobei er die Polizisten beleidigte, bedrohte und anspuckte. Das zuvor mitgeführte Messer hatte der Mann nicht mehr bei sich. 

Da sich der Mann an einer Hand eine stark blutende Wunde zugezogen hatte, kam er zur Versorgung der Verletzung in eine Klinik. Danach nahmen die Polizisten den Mann, der sich in einem durch Drogenkonsum verursachten psychischen Ausnahmezustand befand, in Gewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.