Die Polizei schätzt den Marktwert der Drogen auf rund 10.000 Euro. (Symbolbild) Quelle: Unbekannt

Verschiedene Betäubungsmittel sind bei der Durchsuchung einer Wohnung eines 45-jährigen Mannes aus Schramberg sichergestellt worden. Der Marktwert der Drogen beläuft sich nach Schätzungen der Polizei auf rund 10.000 Euro.

Die Beamten des Polizeireviers Schramberg erwirkten nach Ermittlungen über die Staatsanwaltschaft Rottweil einen richterlich angeordneten Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Mannes. In den Räumlichkeiten fanden die Beamten über zwei Kilogramm Marihuana, mehr als drei Kilogramm Marihuanaverschnitt, über 250 Gramm psychoaktive Pilze, über 350 Gramm Haschischöl und über 450 Gramm Cannabissamen. Zudem stellten die Beamten eine professionelle Aufzuchtanlage und 12 Cannabispflanzen sicher. 

Die Ermittlungen werden nun von der Rauschgiftermittlungsgruppe Villingen-Schwenningen, die bei der Kriminalpolizeidirektion Rottweil angegliedert ist, und der Staatsanwaltschaft Rottweil weitergeführt.