Mit rund 30 Mann war die Blumberger Feuerwehr bei einem Ölunfall in Hondingen. Hier legen einige Feuerwehrleute mit Unterstützung des Bauhofs eine weitere Ölsperre. Foto: Lutz

Rund 30 Feuerwehrleute waren am Mittwoch bei einem Ölunfall in Hondingen im Einsatz.

Blumberg-Hondingen - Ein Junge hatte im Mühlbach im Bereich Im Unterdorf/Stobergweg Öl entdeckt und sofort seinen Vater angerufen, der die Nachricht weitergab. Um 11.30 Uhr ging der Alarm bei der Wehr ein. Unter der Einsatzleitung von Kommandant Stefan Band legten die Kameraden mehrere Ölsperren und stoppten das Eindringen des Öls in das weitere Gewässer.

Da die Ursache unklar war, galt es, zu schauen, woher das Kanalrohr kam, aus dem auch Öl floss. Klar sei nur, dass es irgendein Oberflächengewässer sein müsse. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr mit dem Ausrückebereich Blumberg-Nord auch die Polizei mit zwei Personen sowie ein Vertreter der Umweltbehörde im Landratsamt Schwarzwald-Baar-Kreis.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: