Die Polizei beziffert den Sachschaden auf rund 6000 Euro. (Symbolbild) Foto: Pixabay

Am Sonntagabend ist eine Autofahrerin zwischen Rohrdorf und Nagold auf die Gegenfahrbahn gekommen, hat Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro verursacht und ist danach geflüchtet.

Nagold - Nach Stand der Ermittlungen fuhr eine 66-Jährige gegen 19.15 Uhr mit ihrem BMW auf der Landesstraße 362 aus Rohrdorf kommend in Richtung Nagold. Dabei kam sie auf die Gegenfahrbahn, streifte einen entgegenkommenden VW eines 43-Jährigen und prallte gegen die Leitplanken. Danach setzte die 66-Jährige ihre Fahrt mit dem beschädigten Auto fort, ohne sich um den verursachten Sachschaden zu kümmern. 

Während der Fahrt begann der BMW zu qualmen, weshalb die Feuerwehr durch Zeugen verständigt wurde. Letztendlich blieb die 66-Jährige mit ihrem BMW in Iselshausen stehen. Bei der Kontaktaufnahme mit der Autofahrerin nahmen die Beamten des Polizeireviers Nagold Alkoholgeruch wahr. Ein Vortest ergab einen Wert rund zwei Promille. Daraufhin wurde in einem Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde der Frau abgenommen, ihr BMW musste abgeschleppt werden.