Der neue Markt in Römlinsdorf lockt viele Käufer an. Foto: Initiative "Dorftreff"

Der neue Markt-Treff in Römlinsdorf kommt bei Anbietern und Kunden offenbar gut an.

Alpirsbach-Römlinsdorf - Zu dieser Einschätzung kommt Uwe Hebe, Ortsvorsteher. "In Römlinsdorf ist das Interesse am neuen Markt-Treff vom Start weg sehr groß", so Hebe. Auch Besucher aus Nachbarorten kämen zum Einkaufen und Schlendern ins Dorf.

Seit Mitte April gibt es in Römlinsdorf einen Wochenmarkt. Die Zahl der Stände wachse. In Angebot seien unter anderem Biolinsen und Honig aus dem Ort, Dinkelnudeln, Biokartoffeln, Bioeier und Biodinkel sowie Produkte der Firma Emvaria.

Der Markt sei überschaubar, dafür jedoch geprägt von einer gemütlichen und persönlichen Atmosphäre. "Nur weil er klein ist, hat er nicht zwangsläufig eine schlechtere Auswahl", so der Ortsvorsteher. Neben Grundlebensmitteln gebe es auch Backwaren-Leckereien und Käse. So wie jeder Markt ein eigenes Flair hat, besitzt auch der in Römlinsdorf seinen Charme.

Nächstes Projekt kommt

Die Initiative "Dorftreff" hieß zum Start Alpirsbachs Bürgermeister Michael Pfaff und den Ortsvorsteher willkommen, ebenso Alexander Hölsch von "Gut beraten", der extra aus Freiburg angereist sei.

Der "Markt-Treff" ist das erste Wunschprojekt, das von der "Allianz der Bürgerbeteiligung" umgesetzt wurde. Die Mannschaft der Initiative sei "begeistert von der Resonanz" und freue sich auf die kommenden Markttage, jeweils freitags ab 15 Uhr vor dem Rathaus. Das Interesse unter potenziellen Beschickern sei ebenfalls hoch. Das Angebot auf dem Markt wachse bislang stetig.

Darauf wolle sich die noch überschaubare Gruppe jedoch nicht ausruhen, so der Ortsvorsteher weiter. Das nächste Projekt für die Initiative "Dorftreff" sei die nachhaltige Umgestaltung des Spielplatzes.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: