Die Polizei nahm den 19-jährigen mutmaßlichen Einbrecher fest. (Symbolfoto) Foto: pixabay

Ein mutmaßlicher Einbrecher, der im Verdacht steht, in einen Einkaufsmarkt in der Heidelbergstraße in Bisingen eingebrochen zu sein, konnte am Dienstagmorgen vorläufig festgenommen werden.

Bisingen - Gegen drei Uhr war die Polizei alarmiert worden, nachdem in dem Einkaufsmarkt mehrere Personen beobachtet worden waren. Das berichten die Staatsanwaltschaft Hechingen und das Polizeipräsidium Reutlingen in einer gemeinsamen Pressemitteilung.

Im Verlauf der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen mit zahlreichen Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber konnte der 19-Jährige in unmittelbarer Nähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Die Polizei fand Teile des Diebesgutes bei ihm.

Polizei fahndet nach den Komplizen

Wie sich vor Ort herausstellte, hatten sich die Einbrecher über die Eingangstüre gewaltsam Zutritt zum Markt verschafft und dort die Kassen und Kassenschränke durchwühlt. Ob dabei etwas entwendet wurde, ist noch nicht bekannt. Die Fahndung nach den zwei mutmaßlichen Komplizen verlief bislang erfolglos.

Die Staatsanwaltschaft Hechingen und der Polizeiposten Bisingen ermitteln gegen den polizeibekannten 19-Jährigen, der sich mittlerweile in Untersuchungshaft befindet.

Der Tatverdächtige wurde am Dienstagnachmittag dem Haftrichter beim Amtsgericht Hechingen vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Hechingen beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Ermittlungen zu seinen mutmaßlichen Komplizen dauern an.