Einen Einblick in seine beruflich bedingte Reisetätigkeit als Busunternehmer gibt Rolf Munzinger im Gespräch. Foto: Jambrek

In Europa kennt er sich aus wie kaum ein anderer Schramberger: Rolf Munzinger war mit seinem Busunternehmen viel unterwegs. Dabei war ihm vor allem eines bereits der Sicherheit wegen wichtig: die politische Neutralität.

Nichtsdestotrotz trug Rolf Munzinger auch zur Völkerverständigung und zum kulturellen Austausch bei: Während seines siebenwöchigen Besuchs 1982 in der Sowjetunion habe er an Tankstellen bei den dort tätigen Frauen oft mit Strumpfhosen anstatt mit Gutscheinen oder Geld bezahlt. Andernorts in den nordischen Ländern sei deutsches Bier gefragt gewesen.