Vom 2. Dezember bis zum 7. Januar kann auf dem Obernheimer Weihnachts-Wanderweg das kreative Schaffen der Dorfgemeinschaft bewundert werden. Foto: Helen Moser

Auf einen Streifzug durch eine festliche Alblandschaft lädt ab Samstag, 2. Dezember, der Obernheimer Weihnachts-Wanderweg ein. Wie in den Jahren zuvor haben sich viele Interessierte bereit erklärt, den etwa 3,5 Kilometer langen Rundweg zu schmücken.

Ein festlich dekoriertes Winterwunderland verspricht der Weihnachts-Wanderweg zu werden, der in diesem Jahr in der vierten Auflage an den Start geht. Weihnachts- und Schneemänner, Christbaum-Ornamente, Wichtel, Sterne und viele weitere Dekorationen werden ab Samstag, 2. Dezember, für Adventsstimmung entlang des Obernheimer Rundwegs sorgen.

Was vor vier Jahren im zunächst kleinen Rahmen als Alternative zu coronabedingt abgesagten Weihnachtsmärkten und zum Ausbrechen aus dem Lockdown-Alltag entstand, hat sich seitdem zu einer festen und freudig erwarteten Veranstaltung gemausert.

Auf dem Rundweg zeigt sich das kreative Engagement

Nicht nur aus Obernheim und der näheren Umgebung, sondern teils auch von weit her kamen die Besucher, die sich einen Spaziergang auf dem weihnachtlich geschmückten Rundweg nicht entgehen lassen wollten. Auch in diesem Jahr darf man auf die Kreativität der Dorfgemeinschaft gespannt sein, sagt Initiatorin Ellen Moser. Kindergarten, Grundschule und alle Interessierten sind dazu aufgerufen, den Rundweg festlich zu schmücken.

Und die Resonanz ist, wie schon in den Vorjahren, groß. Platz für weitere Dekoration ist entlang des rund 3,5 Kilometer langen Rundwegs aber genügend, motiviert Moser zum Mitmachen. Egal ob gebastelt, gestrickt, gehäkelt oder gesägt – „der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt“.

Bis 7. Januar kann in Obernheim der weihnachtliche Weg bewandert werden

Start- und Endpunktpunkt des Weihnachts-Wanderwegs ist in der Nähe des Kinderspielplatzes. In unmittelbarer Nähe sind auch Parkplätze vorhanden. Von dort aus geht es etwa 3,5 Kilometer auf geteerten Wegen durch die Obernheimer Natur – und ab 2. Dezember kann an jeder Ecke Weihnachtliches entdeckt werden. Offiziell eröffnet wird der Weg am Samstag, 2. Dezember, um 14 Uhr durch Bürgermeister Alexander Hofer. Eine Abordnung des Musikvereins Lyra Obernheim und der Kindergarten sorgen für den festlichen Rahmen.

Zusammen mit der Tennisgemeinschaft Obernheim übernimmt der Kindergarten darüber hinaus die Bewirtung am Eröffnungstag. An anderen Tagen – meist am Wochenende, teils an Wochentagen – bieten diverse Vereine und Gruppen aus Obernheim Speisen und Getränke vor Ort an.

Sogar einen kleinen Weihnachtsmarkt wird es geben. Diesen richtet der Musikverein am Samstag, 16., und Sonntag, 17. Dezember, aus. Aufgebaut bleibt die weihnachtliche Dekoration des Weihnachts-Wanderwegs bis einschließlich 7. Januar.