Gleich zwei mal gekracht hat es am Mittwoch in der Wessinger Senke. (Archivbild) Foto: Schwarzwälder Bote

Zwei schwere Verkehrsunfälle haben sich am späten Mittwochnachmittag kurz nacheinander in der Wessinger Senke ereignet.

Bisingen-Wessingen - Kurz vor 17.30 Uhr fuhr ein 51-Jähriger mit einem Kleinbus auf dem linken Fahrstreifen der B 27 von Bisingen in Richtung Hechingen. Auf der regennassen Fahrbahn kam er aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals, bis es auf der linken Seite neben der Straße zum Liegen kam.

Der Fahrer zog sich ersten Erkenntnissen nach leichte Verletzungen zu. Sein 46 Jahre alter, vermutlich nicht angeschnallter Beifahrer erlitt schwere Verletzungen. Beide wurden mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

Etwa fünf Minuten später ereignete sich auf der Gegenrichtung der zweite Unfall. Eine 21-Jährige geriet mit einem Hyundai ebenfalls ins Schleudern und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Sie wurde vorsorglich vom Rettungsdienst zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen war ein Gesamtschaden von etwa 40.000 Euro entstanden. Sie mussten abgeschleppt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: