Der letzte normale Fußballabend für die Fans des VfB Stuttgart: In der Cannstatter Kurve schwenken die Ultras ihre Fahnen. Foto: Baumann

Vor einem Jahr spielte der VfB gegen Bielefeld vor 54 302 Fans 1:1. Bis heute war die Partie am 9. März 2020 die letzte im deutschen Profifußball vor vollen Rängen. Wie hat sich die Krise auf den Fußball ausgewirkt?

Stuttgart - Sechs Punkte betrug der Vorsprung des Zweitliga-Tabellenführers Arminia Bielefeld, als der Primus am 9. März 2020, einem Montagabend, beim Zweiten VfB Stuttgart vorspielte, dem wiederum der Hamburger SV als Dritter dicht im Nacken saß. Die sportliche Brisanz war also hoch vor einem Jahr. Das Coronavirus setzte sich derweil lautlos im Alltag der Fußballfans fest, was sich allein daran zeigte, dass es am 9. März 2020 im Umgang mit der Pandemie lediglich politische Empfehlungen, aber noch keine rechtlich bindenden Verordnungen gab.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen