Vereint (von links): Jan Mutschler, Rebecca Horr, Sven Guhl, Helmut Link, Axel Weigold und Rita Springmann. Foto: Link

Sportverein: Ein Hoch auf Helmut Link

Sulz-Hopfau (dli). Die Neufassung der Satzung und die Umstrukturierung des Vorstands standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des Sportvereins.

Die 20 Jahre alte Vereinssatzung war nicht mehr zeitgemäß und wurde einstimmig modernisiert. Die Neufassung war auch notwendig um eine mehrköpfige Vorstandschaft einzuführen. Der bisherige und alleinige Vorsitzende Helmut Link gab sein Amt nach 16 Jahren ab.

Kassier Axel Weigold sprach bei seiner Verabschiedung von einem "Urgestein", das den Verein nachhaltig geprägt habe. In seiner Jugend begann Helmut Link beim SV Hopfau Fußball zu spielen.

Als der Fußball 2006 in Hopfau am Boden gelegen sei und die Zusammenarbeit mit dem SV Leinstetten nicht mehr funktioniert habe, hatte Link die Idee, mit einer Reservemannschaft wieder zu starten. Dadurch konnte ein Übergang zum normalen Aktivenbereich hergestellt werden. Als Trainer brachte sich Link im Zeitraum von 2002 bis 2018 bei der Jugend, der Reserve und den Herren sowie den Frauen ein.

Dabei feierte er mehrere Meisterschaften und Pokalsiege. Zu seinen größten Erfolgen zählten die beiden Aufstiege der Frauen-Mannschaft in die Landesliga. Als Schiedsrichter wird er auch weiterhin auf den Sportplätzen in der Region für den Sportverein Hopfau unterwegs sein. 2006 übernahm der fußballbegeisterte Helmut Link zudem das Amt des Vorsitzenden. Dabei hatte er immer einen Blick für die wirtschaftliche Seite des Vereins, so Weigold. Bei vielen Festen habe Link gute eigene Ideen eingebracht oder an Land gezogen.

Mit ihm wurde ebenso Rebecca Horr als seine Stellvertreterin verabschiedet. Schriftführerin Rita Springmann bezeichnete ihre Mitstreiterin als "Mädchen für alles". Sie schloss sich im Jahre 2000 der Frauen-Mannschaft an und war von 2005 bis 2009 mit Rat und Tat im Ausschuss tätig. Seit 2009 begleitete sie das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden. Zudem übernahm sie das Amt des Platzkassiers.

Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Gewählt wurde zum Vorstand Sportheim und Liegenschaften Rita Springmann. Als Beisitzer stehen ihr Christian Springmann und Daniel Trick zur Seite. Den Vorstand Finanzen übernahm Axel Weigold. Er wird von Raphael Wittig und Florian Hunger als Beisitzer unterstützt. Den Vorstand Sport begleitet Jan Mutschler mit Hilfe von Marcus Grötzinger und Doreen Dienel. Wiederum nicht besetzt werden konnte das Amt des Jugendleiters. Als Vorstand für Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit wird sich Sven Guhl mit Lena Straub als Schriftführerin sowie den Beisitzern Marcel Stoll und Thomas Guhl einbringen. Die Kasse wird weiterhin von Hartmut Breier und Karl-Heinz Guhl geprüft.