Adelheid Oppelt kümmert sich mit viel Herzblut um alle Handballer des TSV Neuhengstett. Beim "Tag des Handballs" in Düsseldorf nahm sie dafür eine Auszeichnung des DHB entgegen. Foto: G. Oppelt

Rund 45 Jahre ist es her, dass Adelheid Oppelt vom Handballfieber gepackt wurde. Bis 1998 hat sie aktiv in der Frauenmannschaft des TSV Neuhengstett gespielt. Als Abteilungsleiterin Handball ist die 63-Jährige eine Institution und nicht mehr aus dem Verein wegzudenken. Für ihr Engagement wurde sie vom Deutschen Handballbund ausgezeichnet.

Althengstett-Neuhengstett - Von einem "einmaligen Erlebnis" spricht Adelheid Oppelt, wenn sie an den "Tag des Handballs" neulich in Düsseldorf denkt. Dort wurde die Neuhengstetterin vor einer Kulisse von rund 5000 Zuschauern im Rahmen der Kampagne "Ohne Ehrenamt kein Handball" des Deutschen Handballbunds ausgezeichnet.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€