Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Egenhausen Egenhauser Wehr erhält neues Fahrzeug

Von

Von Manfred Köncke

Egenhausen. Die Feuerwehr Egenhausen erhält ein neues, 280 000 Euro teures Einsatzfahrzeug. Das LF 10/6 wird am 21. Dezember in Giengen abgeholt und Mitte Januar feierlich in Betrieb genommen."Auch bei der Aus- und Fortbildung sind wir auf dem neuesten Stand", erklärte Kommandant Ingo Wassilowski bei der Hauptversammlung im Sportheim. Als Beispiel nannte er die Teilnahme aller Atemschutzträger an der Übung im Altensteiger Brandcontainer.

Um die Schlagkraft der 31 Mann zählenden Feuerwehr zu gewährleisten, fanden im laufenden Jahr 19 reguläre sowie eine Haupt- und eine Alarmübung statt.

Weil er künftig im Schichtdienst arbeitet, beendete Georg Hammer nach 32 Jahren seinen aktiven Dienst. Dafür stießen vier Mitglieder der Jugendfeuerwehr neu dazu, die Mannschaftsstärke erhöhte sich damit im nächsten Jahr auf 34.

Nach der Wahl von Steffen Steinl zum stellvertretenden Kommandanten wurde der Feuerwehrausschuss mit Rolf Stickel komplettiert.

Schriftführer Christian Hammer wurde bei der Generalversammlung zum Oberfeuerwehrmann ernannt, und David Klaiss und Sven Mitschler zu Feuerwehrmännern.

Kreisbrandmeister Hans Georg Heide informierte die Versammlung über die Auswirkungen der neuen Landesbauordnung für den vorbeugenden Brandschutz und darüber, "dass es bis 2013 keinen Digitalfunk geben wird". Die Einsatzkräfte ermahnte er, "nicht müde zu werden".

Kreisverbandsvorsitzender Klaus Ziegler freute sich, dass der Wegfall der Feuerwehr-Schutzsteuer verhindert werden konnte. Für die Modernisierung des Feuerwehr-Hotels in Titisee wurden zwölf Millionen Euro ausgegeben. Das sollten die Floriansjünger bei ihren Urlaubsplänen bedenken – "Es ist auch ein Wochenendaufenthalt möglich." Zum Schluss gab er noch kreisweite Termine für das nächste Jahr bekannt. Die Leistungsübungen finden am 25. Juni in Altensteig statt. Ihr 150-jähriges Bestehen feiern am 16./17. Juli die Feuerwehr Bad Wildbad und vom 22. bis zum 25. Juli die Feuerwehr Altensteig – und vom 2. bis 4. September blickt die Abteilung Hochdorf auf 125 Jahre Feuerwehrgeschichte zurück.

Bürgermeister Frank Buob beantragte die Entlastung der Feuerwehrspitze – die erteilt wurde –, bedankte sich für den Einsatz der Wehrmänner und ließ die Versammlung außerdem wissen, dass die Gemeinde Egenhausen angesichts der finanziellen Situation den Gürtel im nächsten Jahr enger schnallen müsse.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.