Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Egenhausen Corona-Krise: Lehrer rufen Tanz-Challenge aus

Von
Die Online-Plattform der Egenhauser Grundschule ersetzt den Schulalltag. Foto: Grundschule Egenhausen

Egenhausen - Seit nun fast fünf Wochen sind die Klassenzimmer der Grundschule Egenhausen wegen der Corona-Ansteckungsgefahr verwaist. Doch auch wenn die Schule geschlossen ist, geht der Unterricht für die Schüler weiter.

Niemand sei auf einen solchen Fall vorbereitet gewesen, man habe zunächst planen müssen, wie Eltern und Schüler mit den zu Verfügung stehenden Mitteln unterstützt werden können, teilt Schulleiter Andreas Schrade mit: "Recht schnell haben wir eine gute Lösung erarbeitet die für unsere Schule passend ist." Neben den klassischen Wochenplänen stehen den Schülern und Eltern von den Lehrkräften erstellte Lernvideos zur Verfügung. Mittlerweile setzt die Grundschule Egenhausen auch auf eine Onlineplattform, über die Aufgaben, Lösungen und Informationen schnell und einfach zur Verfügung gestellt werden können.

Weichen für Beschulung per Videounterricht gestellt

Noch vor den Osterferien seien die Weichen für eine Beschulung per Videounterricht gestellt worden, fährt der Schulleiter fort. Von dieser Entscheidung profitieren mittlerweile alle Klassenstufen. Der Videounterricht über das Internet habe sich als zuverlässiges Medium etabliert.

"Nach fünf Wochen war es einfach toll, die Schüler wieder hören und sehen zu können", freut sich Klassenlehrer Daniel Neudert. Per Video-Unterricht könne zumindest ein Teil des Stundenplanes abgedeckt werden.

Innerhalb sehr kurzer Zeit hätten sich alle Beteiligten enorm weiterentwickelt. "Es ist toll zu sehen, wie sich die Eltern auf Neues eingelassen haben und das Kollegium und die Schulleitung auf diesem Weg unterstützen", lobt der Schulleiter.

Die Neuerungen würden nicht ausschließlich für Unterrichtszwecke genutzt. Trotz Abwesenheit der Klassen könnten mithilfe dieser Systeme gemeinsame Aktion verwirklicht werden. Bereits vor Ostern habe man die "Aktion Hoffnungsträger" organisiert und den Bewohnern des Pflegeheims Haus Waldruh in Spielberg viele Ostergeschenke überreicht. Damit das Händewaschen in diesen Tagen mehr Spaß macht, hat sich die Musiklehrerin Jana Fuchs etwas für die Grundschüler ausgedacht: Als Songwriterin hat sie kurzerhand einen Corona-Song geschrieben und aufgenommen.

Andere Schulen zeigen Interesse

Gemeinsam mit ihrer Kollegin Birgit Rentschler organisierten sie über die Onlineplattform der Schule eine "Tanz-Challenge". Als kleiner Motivator dient dabei das Musikvideo der Lehrkräfte. Dieses ist sowohl über die Onlineplattform, als auch über den YouTube-Kanal der Schule abrufbar und erfreut sich regen Interesses.

Interessiert zeigen sich nicht nur die eigenen Mitglieder der Schulgemeinschaft, sondern auch Lehrkräfte anderer Schulen im Land, welche den Song gerne nutzen möchten. Die Schülerinnen und Schüler in Egenhausen sind aufgerufen, sich zum Video zu bewegen, zu tanzen und zu singen. Die Lehrervorlage zu toppen ist dabei das große Ziel. Die drei lustigsten und kreativsten Beiträge werden von der Jury mit einer Überraschung belohnt.

Trotz aller Fortschritte und Entwicklungen sei der persönliche Kontakt auf Dauer nicht zu ersetzen, so Schrade. Eine baldige Rückkehr zum "normalen Unterricht sehne sich deshalb die gesamte Schulgemeinschaft herbei.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.