Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ebhausen Viel Zukunftsmusik beim digitalem Wandel

Von
Ebhausen rüstet sich digital für die Zukunft. Foto: Woitas Foto: Schwarzwälder Bote

In Ebhausen soll die Digitalisierung vorangetrieben werden. Dies erfordert entsprechende Sachkenntnis – daher soll eine Stelle geschaffen werden. Der Digitalisierungsbotschafter der IHK, Patrick Walz, berichtete über die Aufgaben und die Funktion des Digital Hub in Nagold.

Ebhausen. Bürgermeister Volker Schuler erläuterte zu Beginn der Sitzung des Ebhausener Gemeinderats die Ziele der Verwaltung. Der Medienentwicklungsplan für die Lindenrain-Schule sieht langfristig vor, die gesamte Schule zu digitalisieren. Dafür wird eine technische Ausstattung wie Whiteboards, Tablets und Glasfaseranschluss benötigt. Diese Geräte und das Netzwerk müssen gewartet werden, diese Aufgaben sollten von dem noch zu suchenden Mitarbeiter erledigt werden. Außerdem sollen auch viele Vorgänge in der Gemeindeverwaltung elektronisch erledigt werden – es wird einen eSitzungsdienst geben, auch eAkten und eVergaben wird es geben. Später werden die Gemeinderäte Tablets erhalten. Im Kindergarten in Ebershardt ist bereits eine App im Einsatz, mittels derer die Eltern über Neuigkeiten direkt auf ihr Smartphone auf dem laufenden gehalten werden. Auch für all diese Dienstleistungen wird Support benötigt.

Beim Breitbandausbau sieht sich Ebhausen in einer komplexen Situation, weil mit verschiedenen Anbietern gearbeitet wird und das kommunale Netz als Ergänzung genutzt werden kann, falls eine Unterversorgung, also weniger als 50 Megabit pro Sekunde, vorliegt. Hier besteht ein großer Koordinationsaufwand, weil keine großen Flächen am Stück erschlossen werden und jedes Mal neue Anträge gestellt, Baumaßnahmen umgesetzt, Glasfaserkabel müssen eingeblasen werden und die Herzstücke der Versorgung mit Glasfaser, die Points of Presence, müssen erstellt werden.

Patrick Walz stellte in der Sitzung das Projekt Digital Hub vor. Der Digital Hub Nordschwarzwald ist die regionale Anlaufstelle für Digitalisierungsfragen. Mit dem Ziel, Baden-Württemberg auch im digitalen Zeitalter als führenden Innovations- und Wirtschaftsstandort zu erhalten und die Digitalisierung in der Fläche des Landes voranzubringen, fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg die regionalen Digital Hubs im Rahmen der Initiative Wirtschaft 4.0. Zu dem Konsortium gehören die Landkreise, der Regionalverband sowie die Industrie- und Handelskammer, wo Walz beschäftigt ist. Dieses Netzwerk bietet Firmen die Möglichkeit, sich auszutauschen und kennenzulernen. Beratung zu dem Thema Digitalisierung wird hier auch dem Handwerk geboten. Die Vorträge und Veranstaltungen, die bereits stattgefunden haben, hatten sehr viele Besucher. Im Tec21 in Nagold befinden sich auch Räume, wo kreativ zusammengearbeitet werden kann, es gibt einen Digital Forest und den Digital Beach. Dieser bietet einen einzigartigen Platz zum Arbeiten – unter Palmen und mit WLAN. Dies spreche besonders die junge Generation an.

Das Digitalisierungskonzept für Ebhausen sieht eine Entwicklung in Richtung einer "smart city" vor. Beim Landkreis Calw liegen Pläne vor, wie zukünftig Daten wie zum Beispiel die Füllhöhe eines Streugutbehälters oder Mülleimers über Sensoren ermittelt werden können, diese Information wird dann über ein spezielles Netzwerk übermittelt. So können ergebnislose Fahrten vermieden werden.

Personalstelle Digitalisierung und Breitband

Dies war für manche Gemeinderäte dann doch etwas zuviel Zukunftsmusik, die weitere Planung zu diesen Themen wäre dann auch eine Aufgabe, die bei der Personalstelle Digitalisierung und Breitband angesiedelt sein soll. Bernd Krebs bezweifelte, dass die Aufgaben der Wartung und Support, anderseits aber die Konzeption der digitalen Zukunft Ebhausens von einer Person unter einen Hut gebracht werden können. Einig waren sich die Gemeinderäte aber darüber, dass man an dem Thema nicht vorbei komme und stimmten der Schaffung der Stelle zu.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname) und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Ihr Passwort können Sie frei wählen. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading