Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ebhausen Junge Trommler ziehen durch den Ort

Von
Gut angenommen wurde der Trommelworkshop für Kinder in Ebhausen.Fotos: Schuster Foto: Schwarzwälder Bote

Für einen Tag wird das alte Schulhaus in Ebhausen zur Trommler-Schule. 14 Kinder lernen dabei die Grundlagen des musikalischen Trommelns. Am Ende der Mini-Ausbildung steht eine Vorführung vor den Eltern.

Nagold-Ebhausen. In Ebhausen sind die Trommler los. Über das Ferienangebot der Kommune stehen für Kinder wieder verschiedene Angebote zur Auswahl.

Der Musikverein Ebhausen beteiligte sich mit dem im Januar 2020 neu gebildeten "Trommlerkorps" daran. Bei der Veranstaltung "Trommeln, trommeln, trommeln" wurde Kindern im Alter von zehn bis zwölf Jahren das rhythmische Trommeln beigebracht.

Die Idee dazu hatte Michael Krüger, Organisator des Trommeltages, als er im oberschwäbischen Ravensburg die Tradition der Trommelgruppen beobachten konnte. Diese ziehen dort an Festtagen durch die Straßen. Mit ihm zusammen übernahmen Sabrina Lambert und Florian Reichheld die Organisation. Anfangs war auch eine Trommler-AG in Planung, so Krüger. Diese hätte in der Lindenrain-Gemeinschaftsschule Ebhausen stattgefunden, musste aber aufgrund von Corona abgesagt werden. Auch die Anzahl der Teilnehmer wurde gesenkt, von "30 Kindern auf die Hälfte", so Krüger. Die Veranstaltung solle "das Musikalische öffnen und fördern", denn die meisten der 14 Kinder seien ohne Vertrautheit mit Musikinstrumenten. Musikalische Vielfalt soll ausgedrückt werden.

Programmpunkt nach einem Tag ausgebucht

Das Konzept wurde gut aufgenommen, die Resonanz war positiv. Der Programmpunkt der Ferienfreizeit war nach einem Tag ausgebucht. "Man denkt darüber nach, es auch weiterhin anzubieten", meint Krüger.

Schon während der Begrüßungsrunde ab 14 Uhr im alten Schulhaus in Ebhausen fiel den Kindern sofort die Uniform der Trommler auf. Mütze und Schärpe. Damit auch sie echte Trommler werden, war es nur selbstverständlich, dass die Kinder ebenfalls ihre eigenen Uniformen bekamen. Da viele Geschwisterkinder dabei waren, bekamen diese ihre Ausstattung in den gleichen Farben. "Wir werden echte Musiker", freute sich ein Mädchen. Zum aktiven Trommeln fehlten aber noch die Instrumente. Die kleinen Trommeln wurden vom Trommlerkorps gespendet und duften von den Kindern am Ende der Veranstaltung behalten werden.

Doch wie wird eigentlich richtig getrommelt? Florian Reichheld wies die Kinder ein. "Beim Schlagen ist es wichtig, die Mitte des Trommelfeldes zu treffen", sagte er.

Nach der einstündigen Einweisung gingen die Kinder auf Tour durch den Ort, um ihr erlerntes Wissen lautstark zu präsentieren. Vorbei am Altersheim, wurde durch den Ort marschiert, mit großem Ende vor dem Rathaus. Gegen 17 Uhr warteten dort nicht nur die Eltern auf ein Konzert der Kinder. Es gab auch eine Rote Wurst als Belohnung. Für die Verköstigung und den Aufbau am Rathaus waren Maren Rauschenberger, Ludwig Isler und Michael Lambert zuständig. So endete ein erfolgreicher Nachmittag, der vielleicht den ein oder anderen zukünftigen Musiker hervorbringen wird.

 Gegründet: Januar 2020   Organisation: eigenständige Gruppe innerhalb des Musikvereins Ebhausen

Aktuelle Mitgliederzahl: 12 Trommler   Sinn und Zweck: Das Trommlerkorps wurde nach dem Vorbild der oberschwäbischen Trommlergruppen gegründet, um die musikalische Vielfalt in der Region zu erweitern und Menschen einen Zugang zum gemeinsamen Musizieren zu ermöglichen, die sich bisher vom langwierigen Erlernen eines Blasinstrumentes abschrecken ließen.   Die Musik: Musikalisch bewegt sich das Korps zwischen dem Repertoire klassischer Trommlergruppen wie Landsknechten und modernen Drumlines US-amerikanischer Hochschulen.   Wer kann mitmachen: Jeder, der Spaß am gemeinsamen Trommeln sowie an gemeinsamen Aktivitäten ohne Trommeln hat.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.