Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ebhausen Gospels zur Weihnachtszeit

Von
Das Weihnachtskonzert des Gospelchors an diesem Freitag gehört sicher zu den musikalischen Highlights im Ort. Foto: Grießig Foto: Schwarzwälder Bote

Ebhausen. Der Gospelchor Ebhausen wird am Freitag, 13. Dezember, ab 19 Uhr in der Evangelischen Kirche in Ebhausen ein Weihnachtsgospelkonzert geben. Die mehr als 60 Sänger mit ihrem Chorleiter Peter Eisele freuen sich besonders darauf, in dieser weihnachtlich gestimmten Zeit Chorwerke präsentieren zu können, die das Geschehen und die Botschaft von der Geburt in Bethlehem textlich und musikalisch in den Gospels auf ganz besondere Weise aufzeigen.

In "It’s Christmas Time" wird das "Gloria in excelsis Deo" aus einem der bekanntesten französischen Weihnachtslieder zitiert und das vom Oslo Gospel Choir stammende "The Christmas Way" wurde zum Motto dieses Konzertes. Mitreißend ist der Aufbruch der Hirten nach Bethlehem in dem Spiritual "Run, Shepards" und in "Breath of Heaven, Mary Did You Know?" und "Poor Mary" werden Gedanken und Gefühle der Mutter Gottes musikalisch bewegend wiedergegeben.

Aus "Sister Act" und "The Snowman"

Vierhändig auf dem Klavier gespielt trifft in "Still, still, still" ein typisch amerikanisches Arrangement auf ein schlichtes, inniges Weihnachtslied aus Salzburg.

Hoffnungen, geweckt durch die Weihnachtsbotschaft, werden in Steve Wonders "Someday at Christmas" besungen und der Wunsch nach Zusammenhalt kommt in den Popballaden "Stand by me" und "Shallow" zum Ausdruck.

Aus den Film-Weihnachtsklassikern "Sister Act" und "The Snowman" singt der Chor "I will follow him", "Hail Holy Queen" und "Walking in the Air".

Mitreißender Abschluss des Konzertes bildet das von John Lennon stammende "Happy Xmas" und der Gospelklassiker "Oh Happy Day". Die bei Gospelkonzerten erforderlichen Solisten stammen alle aus den Reihen des Gospelchors Ebhausen.

Begleitet wird der Chor von den beiden Pianisten Rainer Feuerbacher und Martin Schneider, dem Schlagzeuger Mathias Bär und dem Saxofonisten Ralph Gundel. Instrumentale Zwischenspiele und gemeinsam gesungene Spirituals ergänzen das Programm.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, es wird jedoch um Spenden gebeten zugunsten der Orgelrenovierung.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.