Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ebhausen Für den Klimaschutz in die Pedale treten

Von
Bürgermeister Volker Schuler und Daniela Schweikardt rufen zur Teilnahme am Stadtradeln in Ebhausen auf. Foto: Priestersbach Foto: Schwarzwälder Bote

Auch Ebhausen ist auf den Zug aufgesprungen und beteiligt sich an der Aktion "Stadtradeln". Der Gemeinderat gab jetzt grünes Licht für die Teilnahme. Zumal "mit der Aktion das Radeln belebt wird und keine Kosten für die Gemeinde entstehen", wie es Bürgermeister Volker Schuler in der Sitzung formulierte.

Ebhausen. Seit 2008 treten Kommunalpolitiker und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale, wobei der Kreis Calw jetzt seine Premiere feiert. Vom 22. Juni bis zum 12. Juli läuft die Kampagne im Kreis Calw. Unter www.stadtradeln.de kann sich jeder für eine der teilnehmenden Kommunen oder den Landkreis anmelden. An 21 aufeinanderfolgenden Tagen soll möglichst viel geradelt werden.

Die Fahrradkampagne Stadtradeln ist inzwischen die weltgrößte Aktion ihrer Art. Vergangenes Jahr legten 400 000 Bürger aus 1 100 Kommunen rund 77 Millionen Kilometer auf dem Rad zurück. Dadurch wurden etwa 11 000 Tonnen Kohlendioxid vermieden. Etwa ein Fünftel der Emissionen in Deutschland entstehen durch Autos. Wenn man nur ein Drittel aller Kurzstrecken bis zu sechs Kilometern mit dem Fahrrad fährt, würden 7,5 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxidausstoß vermieden, so die Veranstalter.

Ziel ist es einfach, privat und beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen, für mehr Klimaschutz und Lebensqualität in den Kommunen, wie es die Verwaltung in ihrer Vorlage unterstreicht. Gleichzeitig kann mit der Aktion ein Zeichen für die nachhaltige und gesunde Mobilität gesetzt werden. Zwar hatte man die Teilnahme an der Kampagne schon lange vor Corona im Calwer Landratsamt geplant. Doch gerade in den letzten Wochen war ja bereits zu beobachten, dass viele Menschen auch den Spaß am Fahrradfahren entdeckt haben. "Radler halten ganz natürlich einen sicheren Abstand zu anderen Personen – und wer in die Pedale tritt, wird auch für seine Gesundheit aktiv und schützt das Klima", so Daniela Schweikardt, bei der die Fäden in Sachen Stadtradeln im Ebhauser Rathaus zusammenlaufen.

Im Zeitraum vom 22. Juni bis 12. Juli 2020 können alle Ebhauser bei der Kampagne Stadtradeln mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Vereine oder Privatpersonen können dabei ein Stadtradeln-Team gründen oder einem bestehenden Team beitreten. Ein Team besteht aus mindestens zwei Personen – und natürlich warten auf die besten Radler und die besten Radteams Preise. Klar soll es laut Schuler ebenfalls ein Team "Kommunalpolitik" geben, von dem dann einige Gemarkungsrunden geradelt werden.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.