Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ebhausen Engagierte Rotfelder Wanderer

Von
Scheckübergabe an die Mukoviszidose-Regionalgruppe Hohenzollern-Tübingen (von links): Rudi Seemaier, Daniela Weikert, Engelbert Knoll, Monika Stauber. Foto: Schöttle Foto: Schwarzwälder Bote

Ebhausen-Rotfelden. Die Rotfelder Wanderer hatten einen Wandertermin in Wolfschlugen. Im Rahmen dieses Wandertages erfolgte auch eine Spendenscheckübergabe an die Mukoviszidose-Regionalgruppe Zollernalb-Tübingen. Die "ARGE Wandervereine Baden-Württemberg" richtet seit 2000, meistens am 3. Oktober, jährlich einen Benefizwandertag zugunsten Mukoviszidose-Erkrankter aus. Die "ARGE Wandervereine" ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Wandervereinen aus den Kreisen Böblingen, Calw, Esslingen, Reutlingen und Tübingen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die gesamten Bewirtungserlöse aus den jährlichen Benefizwandertagen zu spenden. Seit vielen Jahren ist der Wanderverein Rotfelden dort Mitglied und ehrenamtliche Mitglieder des Wandervereins tragen zum guten Gelingen bei.

Fast 500 Wanderer

Organisator Rudi Seemaier blickte zurück über den im letzten Jahr durchgeführten 20. Jubiläumswandertag, der damals in Wolfschlugen stattfand. Fast 500 Wanderer hatten sich 2018 in der Fest- und Gemeindehalle eingefunden, um mit den vielen Gästen dieses Jubiläum gebührend zu feiern. Erfreut berichtete Seemaier, dass an den bisherigen Benefizwandertagen mit dem heutigen Scheck über 3000 Euro eine Spendensumme von insgesamt 72 897,27 Euro erreicht wurde. Manfred Schöttle vom Wanderverein Rotfelden ist Schriftführer der "ARGE" und berichtete, dass bislang mehr als 17 000 Teilnehmer für diese gute Sache mit wanderten. Seemaier appellierte an die Wanderer, sich weiterhin für diese bis heute unheilbare Krankheit einzusetzen und die Benefizwandertage zu unterstützen. "Es ist unsere Aufgabe, dass wir Mitmenschen mit diesem Krankheitsbild durch Spenden helfen. Unser Motto lautet schließlich ›gemeinsam Mukoviszidose besiegen‹".

Daniela Weikert, die in Vertretung ihres erkrankten Ehemannes Torsten, den Scheck in Empfang nahm, dankte im Namen aller Patienten, Eltern und Angehörigen den Organisatoren und den zahlreichen Helfern für deren großes Engagement. Sie freute sich, dass die "ARGE Wandervereine BW" seit fast 20 Jahren die Arbeit der Mukoviszidose-Regionalgruppe Zollernalb-Tübingen mit rund 73 000 Euro bisher unterstütze. "Ein unglaubliches Ergebnis und ein bundesweit einzigartiges Engagement."

Wichtige Projekte

"Mit diesen Spendengeldern konnten wir viele wichtige und erfolgreiche Projekte zum Wohl unserer Patienten unterstützen" erklärte sie.

Rudi Seemaier erinnerte an den nächsten Wandertag und lud die Wanderer zum 21. Mukoviszidose-Benefizwandertag am 3. Oktober 2019 nach Grabenstetten ein.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.