Sechs Monate studierte der Kirchenchor Rotfelden das Programm fürs Jubiläumskonzert ein. Foto: Fritsch Foto: Schwarzwälder Bote

Konzert: Kirchenchor Rotfelden feiert sein 70-jähriges Bestehen / "Sängerbund" mit von der Partie

Anlässlich des 70-jährigen Bestehens lud der Kirchenchor Rotfelden am Samstag, 23. März, zu einem musikalischen Abend in die Georgskirche Rotfelden ein.

Ebhausen-Rotfelden. Die Kirche war bis auf den letzten Platz belegt, als der Chor mit einer Motette von Ulrich Wrasse "Alles was ihr tut" begann. Für diesen besonderen Anlass hatten die Sängerinnen unter der Leitung von Maresa Beuerle einen Ausschnitt aus ihrem Repertoire aus sieben Jahrzehnten Kirchenchor einstudiert. Knapp ein halbes Jahr wurde fleißig geprobt. Doch die Mühen haben sich gelohnt: der anhaltende Beifall der Zuhörer hat gezeigt, dass die Auswahl der Lieder und die musikalische Qualität Anerkennung fanden.

Auszug aus Gospel-Messe

"Ich bete an die Macht der Liebe", ein Choral von Dimitri Bortniansky, das Terzett "Hebe deine Augen auf" aus dem Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn Bartholdy, zwei Musikstücke aus der Body & Soul Gospel-Messe von Lorenz Maierhofer und als Höhepunkt "I will follow him" aus Sister Act standen unter anderem auf dem Programm.

Der Männergesangverein "Sängerbund" Rotfelden unter der Leitung von Sighart Lutz brachte sich an diesem Abend mit drei geistlichen Liedern ein. Dabei erhielt er Verstärkung von etlichen Sängern des Männergesangvereins "Frohsinn" aus Neuweiler. Die letzten drei Lieder wurden als gemischter Chor vorgetragen, von Maresa Beuerle dirigiert und von Sighart Lutz am Keyboard begleitet.

Abgerundet wurde der Abend mit zwei Duetten von Silja Wanner und Elena Beuerle, die mit ihren geschulten Stimmen durch die hervorragende Akustik der bereits 1626 erbauten Rotfelder Kirche besonders gut zur Geltung kamen und dem Instrumentalstück der Geschwister Elena Beuerle am Saxophon und Maresa Beuerle an der Orgel.

Pfarrer Albrecht Trumpp und der Ortsvorsteher Karl Lang, der auch ein Geschenk von der Gesamtgemeinde überreichte, bedankten sich beim Kirchenchor für seine wertvollen Dienste in der Gemeinde. Bei Gottesdiensten, Beerdigungen, Gemeindefesten oder Seniorenadventsfeiern – die Sängerinnen leisten stets einen wichtigen, nicht wegzudenkenden Beitrag für das kirchengemeindliche Leben. Auch Bezirkskantor Peter Ammer fand in seiner Ansprache anlässlich der Ehrungen von Sängerinnen mit besonders langjähriger Chorzugehörigkeit lobende Worte für deren Treue und Engagement. Drei Sängerinnen konnte Ammer an diesem Abend eine Ehrenurkunde überreichen: für 55 Jahre aktiven Chorgesang an Margot Beuerle und Anne Haselmaier und für 50 Jahre an Ruth Großmann. Rose Breitling erhielt ihre Ehrenurkunde für 50 Jahre aktiven Chorgesang nachträglich.

Mit einem Sektempfang im Gemeindehaus wurde der musikalische Abend beendet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: