Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ebhausen Ebhausens Bauhof wird seinem Namen mehr als gerecht

Von
Die Teilnehmer beim Liegestuhlbau und ihre Betreuer. Foto: Stadler Foto: Schwarzwälder Bote

Ebhausen. Neu im Programm und für großes Interesse sorgte die Ferienprogramm-Veranstaltung des Rathauses Ebhausen "Baue deinen eigenen Liegestuhl". Stolze 52 Anmeldungen gingen ein. 17 Kinder bauten gemeinsam mit den Mitarbeitern aus dem Rathaus und dem Bauhof ein chilliges Sitzmöbel und bemalten es mit bunten Farben.

Der Bauhof Ebhausen wurde seinem Namen mehr als gerecht. Hierhin waren die Sechs- bis Zwölfjährigen eingeladen, um mit Unterstützung einen Liegenstuhl zu bauen, einen für jedes der 17 teilnehmenden Kinder. Die Idee dazu hatte, so die Verantwortliche für das Kinderferienprogramm bei der Gemeinde Ebhausen, Sarah Stahl, ihr Ehemann Dominik. "Wir waren total überrascht, dass uns die Anmeldungen zu dieser Veranstaltung förmlich überrollten". Wie bei allen Angeboten in den Sommerferien war die Teilnahme begrenzt. Letztlich kamen noch zwei Kinder zusätzlich in den Genuss mitzumachen.

Mit Unterstützung von Felix Kübler aus dem Rathaus und den Bauhofmitarbeitern Ralf Hermann und Gerd Volz sowie Sarah Stahl und Ehemann Dominik wurde stundenlang geschraubt, um das vorbereite Material, die Holzstäbe, in ein Sitzmöbel zu verwandeln.

Zunächst sahen die Kinderliegestühle alle irgendwie gleich aus, doch auch das änderte sich, als Farbe ins Spiel kam. Jeder der Teilnehmer durfte seinen Liegestuhl farbig gestalten.

Insbesondere die beiden Grundfarben Blau und Rot waren besonders stark gefragt. Die Kinder hatten viel Spaß an der individuellen Gestaltung ihres ganz persönlichen Sitzmöbels. Fleißig wurde gepinselt und darauf gewartet, dass die Farbe endlich trocken und die ersten Sitzproben vorgenommen werden konnten. Selbstverständlich durften alle ihre chilligen Liegestühle mit nach Hause nehmen.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.