Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ebhausen Ebhausen ehrt Blutspender der Superlative

Von
Treue Blutspender konnten in Ebhausen ausgezeichnet werden. Im Rahmen der Gemeinderatssitzung wies Bürgermeister Volker Schuler extra daraufhin, wie wichtig das Blutspenden auch in der Corona-Zeit sei.Foto: Priestersbach Foto: Schwarzwälder Bote

Auch in Corona-Zeiten ließ es sich der Ebhauser Gemeinderat in dieser Woche nicht nehmen, treue Blutspender auszuzeichnen. Und das gab es noch nie: Mit Hans-Peter Bühler und Helmut Walz wurden zwei Bürger geehrt, die es auf außergewöhnliche 100 Blutspenden bringen.

Ebhausen. Erfreulich fand es Bürgermeister Volker Schuler ebenso, dass jetzt insgesamt 15 Blutspender geehrt werden konnten – zumal Blutspenden gerade mit Blick auf eine gewisse Zurückhaltung beim Aderlass während der Corona-Pandemie besonders wichtig seien. Beeindruckt zeigte er sich von den beiden Rekord-Blutspendern, die in den vergangen Jahren jeweils rund 45 Liter Blut gespendet haben. "Das ist spitze", betonte der Rathauschef.

Unterm Strich wurden an diesem Abend 585 Blutspenden geehrt, wobei Volker Schuler überzeugt ist, dass Ebhausen in Sachen Blutspenden zu den vorderen Plätzen im Landkreis Calw zählt. Ein Dank galt in diesem Zusammenhang ebenfalls der rührigen DRK-Ortsgruppe Rohrdorf/Ebhausen, die sehr aktiv in Sachen Blutspenden unterwegs sei. Von einem der geehrten Blutspender wurde zudem hervorgehoben, dass es bei den Blutspendeterminen "immer ein super Vesper gibt".

Neben den obligatorischen Ehrennadeln erhielten die jetzt geehrten Blutspender erstmals auch eine Schutzmaske mit Ebhauser Emblem. "Das ist hoffentlich ein einmaliges Präsent", wünscht sich Bürgermeister Schuler, dass man im kommenden Jahr keine Masken mehr tragen muss.

Neben den "Hundertern" konnte Volker Schuler jetzt weitere langgediente Blutspender auszeichnen. So tragen die Ehrennadeln von Steffen Kübler und Wolfgang Stoll die Zahl "75", während Tanja Adam und Siegfried Volz 50 Blutspenden geleistet haben. Auf 25-maligen Aderlass bringen es Ulrich Deuble, Christian Dietz und Silke Metz. Zehn Blutspendentermine haben Oliver Ayasse, Hans-Jürgen Czapla, Jens Keller, Jan Kiefer, Michael Lambert sowie Monika Weiß besucht.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Heiko Hofmann

Fax: 07452 837333

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.