Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Ebhausen Abschied in feierlicher Atmosphäre

Von
Zahlreiche Schüler der Lindenrain-Schule Ebhausen erhielten Preise und Belobigungen. Foto: Lindenrain-Schule Foto: Schwarzwälder Bote

68 Neunt- und Zehntklässler der Lindenrain-Schule Ebhausen feierten jetzt ihre Schulabschlüsse.

Ebhausen. Bereits in der ersten Schulstunde an diesem Tag deutete in Ebhausens Schulgemeinde alles auf Verabschiedung hin: Die Gemeindehalle war für den Schuljahresabschlussgottesdienst vorbereitet, der in diesem Jahr nicht in der Kirche stattfinden konnte. Große Stuhlkreise waren aufgebaut, in denen die einzelnen Klassen zu den Klängen von Ed Sheerans Song "Photograph" Platz nahmen. Während des Gottesdienstes bekamen die Klassen Zeit, um aus ihren Wünschen und Erinnerungen an das vergangene Schuljahr Gedenksteine zu bauen.

Am Abend wandelte sich die nachdenklich-besinnliche Stimmung in eine feierliche Atmosphäre, als sich zur Abschlussfeier der von der Schule abgehenden Neunt- und Zehntklässler die 68 Absolventen mit ihren Verwandten und Freunden in der Gemeindehalle einfanden.

Abschlussfahrten nach Kroatien und Barcelona

Nach der Begrüßungsrede von Schulleiter Matthias Fröhlich und den anerkennenden Worten von Bürgermeister Volker Schuler übernahmen die Schülerinnen Jeanette Sliwa und Reyhan Tiryaki aus der Abschlussklasse 10 die Regie und führten gekonnt durch einen sehr abwechslungsreichen Abend.

Mit Musik unterlegte Präsentationen aus Bildern der jeweiligen Abschlussfahrten nach Kroatien und Barcelona wechselten mit kurzweiligen Reden der Elternbeiratsvorsitzenden Carmen Feuerbacher und dem Vorsitzenden des Fördervereins, Matthias Kiefer, ab.

Ein Spiel forderte zur Erheiterung der Gäste die beiden Klassenlehrerinnen heraus, ihre Schüler anhand von Kinderbildern zu erkennen, eine andere Darbietung enthüllte die unpünktlichsten, strebsamsten, einschleimendsten etc. Schüler aus den drei Klassen. Begeistert aufgenommen wurde ebenso ein Solovortrag am Klavier von Jule Rinderknecht. Am Ende folgten die Danksagungen der Schüler an ihre Lehrer.

Die Klassenlehrerinnen Isabel Klein, Susanne Pöllinger und Eva Vogel richteten ihre eigenen persönlichen Abschiedsworte an ihre Klassen, bevor die Haupt- oder Werkrealschulabschlusszeugnisse überreicht sowie Preise und Belobigungen für besondere Leistungen verliehen wurden.

"Habe ich mein Talent genutzt?"

Ein dargebotener A-capella-Gesangsvortrag von Patrick Hiller aus Klasse 10 geleitete die Gäste und Abschlussschüler zum ausklingenden Buffet. Der ein oder die andere mag sich dabei an die Eingangsworte von Matthias Fröhlich erinnert haben, in denen er den Absolvent bei allem Erfolg im Hinblick auf "persönliche Zufriedenheit und auch für die Gemeinschaft" auf dem weiteren Lebensweg in Schule oder Beruf wünschte, dass sie sich auch immer mal wieder fragen: Habe ich mein Möglichstes getan? Habe ich mein Talent genutzt? Vielleicht könnte dann und wann gerade auch eine kritische Perspektive auf vergangenes Handeln zu einer erfolgreichen und glücklichen Zukunft führen.  Eine Belobigung für die erbrachten Leistungen erhielten aus den Klassen 9a und 9b: Tom Dieterle, Sammy Rothfuß, Leon Schreiber, Sophie Feuerbacher, Janina Lamparth, Jolene Raible, Leonie Rusch, Aylin Samjeske und Aybüke Turhan.  In Klasse 10 werden folgende Schüler mit einer Belobigung geehrt: Tom Dörschmann, Stavros Vatsitses, Evelin Arnold, Svea Bigler, Jule Rinderknecht, Samira Rühle, Jeanette Sliwa, Reyhan Tiryaki und Sara Vieira Araujo.  Folgende Schüler aus Klasse 10 erhielten einen Preis: Dennis Kübler, Hendrik Weißenberger, Marie Helber, Aileen Kikaj und Angela Melanie Martins Rodrigues.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.