Foto: Moser

Seit gut einem Monat kann man per E-Scooter durch VS düsen. Ganz einfach, verspricht die Stadt. Aber stimmt das? Und macht das Ganze überhaupt Spaß? Unsere Volontärin macht als rasende Reporterin den Test.

Villingen-Schwenningen - Meine Haare wehen im Fahrtwind, die Sonne lacht mir ins Gesicht, und ein leises Surren begleitet mich, als ich mich durch die Fußgänger und Fahrradfahrer schlängele, die an diesem sonnigen Nachmittag am Vorderen See unterwegs sind. Mein Begleiter und Fortbewegungsmittel ist einer der 100 E-Scooter, also elektrisch betriebenen Tretroller, die seit Anfang März im gesamten Stadtgebiet verteilt stehen und über eine App gemietet werden können. Obwohl das "Treten" in Tretroller eigentlich kaum eine Rolle spielt. Denn einmal in Bewegung, sind die einzigen Muskeln, die ich noch brauche, um voranzukommen, die in meinem rechten Daumen, mit dem ich Gas gebe.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen