Blick auf den Schluchsee. Foto: Seeger

Es drohen Durchfall, Brechreiz, Hautausschläge: Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald warnt vor Cyanobakterien im Wasser des Schluchsees.

Schluchsee - Die Bakterien wurden bei einer Untersuchung vor drei Wochen festgestellt, das Landratsamt rät zu "erhöh­ter Wachsamkeit" beim Baden und hat die "Stufe 1" von drei Alarmstufen für den See ausgerufen.

Vor allem Kinder gelten als gefährdet, da sie beim Baden häufiger Wasser schlucken und da sich die Bakterien in Ufernähe besonders gern im Wasser tummeln. Dort sind sie auch durch eine blau-grüne Färbung des Wassers auszumachen. Als Faustregel rät das Amt, nicht mehr im See zu schwimmen, wenn man im grün gefärbten Wasser in einem halben Meter Tiefe die eigenen Füße nicht mehr sehen kann.

Die Bakterien, oftmals fälschlich als Blaualgen bezeichnet, können bei hohen Konzentrationen im Wasser gefährlich werden und Atemnot verursachen. In Afrika verursachten Cyanobakterien im vergangenen Jahr sogar ein großes Elefantensterben. Die Bakterien entwickeln sich in Gewässern mit hohem Stickstoffgehalt besonders gut.