Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Wie bremse ich bei Gefahr richtig?

Von
Beim Fahrtraining wird das Bremsen auf nasser Fahrbahn geübt. Foto: Sozialstation St. Martin Foto: Schwarzwälder Bote

Dunningen. Mitarbeiter der Sozialstation St. Martin in Dunningen haben an einem Fahrsicherheitstraining der Kreisverkehrswacht Rottweil teilgenommen.

Unter Anleitung von erfahrenen Moderatoren der Kreisverkehrswacht machten 20 Mitarbeiter aus den Bereichen ambulante Pflege und Tagespflege bei der Schulung mit. Laut der Pflegedienstleiterin Raphaela Steigmüller wurden im vergangenen Jahr allein im ambulanten Dienst 238 000 Kilometer zurückgelegt. Die Investition in die Fahrsicherheit für Mitarbeiter wie Dienstgeber sei ein großer Gewinn, wurde betont.

Unter den Gesichtspunkten Gefahrerkennung, Gefahrvermeidung und Gefahrbewältigung wurden theoretische und vor allem auch praktische Übungen absolviert. Ein Schwerpunkt der praktischen Übungen lag auf dem Bremsverhalten bei Gefahr beziehungsweise nasser Fahrbahn. Weitere Sicherheitsaspekte rund um das Fahrzeug wurden angesprochen. Alle Mitarbeiter waren mit viel Spaß bei der Sache.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.