Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Wer es selbst ausprobiert, versteht es besser

Von

Dunningen-Seedorf. Chemie in der Praxis erleben und so besser verstehen – dafür sind Experimente im Unterricht ideal. Die Grundschule Dunningen in Seedorf kann dieses aktive Lernen im Chemie-Unterricht jetzt ausbauen.

Die Schule erhält vom Fonds der Chemischen Industrie (FCI) eine Förderung über 1150 Euro. Mit dieser Summe wird eine "NAWIlino"-Experimentierbox für alltagsnahe Chemie-Experimente zu den Themen Luft, Wasser und Feuer angeschafft. Über die Unterstützung zeigte sich Schulleiter Marcus Streule hocherfreut.

"Schüler können naturwissenschaftliche Entwicklungen besser verstehen, wenn sie solche Experimente selbst einmal gemacht haben", erklärt Tobias Pacher, der bei den Chemie-Verbänden Baden-Württemberg den Dialog Schule-Chemie leitet.

Für die Chemie-Verbände ist deshalb eine Grundvoraussetzung für mehr Verständnis und Spaß am naturwissenschaftlichen Arbeiten eine gute Ausstattung der Schulen mit Materialien und Geräten.

Der FCI hat bereits in den vergangenen Jahren den naturwissenschaftlichen Unterricht an der Grundschule Dunningen in Seedorf mit insgesamt 3185 Euro unterstützt. Tobias Pacher empfiehlt Fachlehrern, einen Antrag auf Förderung durch den Fonds zu stellen. Bis zu 500 Euro alle zwei Jahre können allgemeinbildende Schulen mit dem Fach Chemie erhalten.

Neben dem Angebot des FCI aus dem Programm "Schulpartnerschaft Chemie" fördern die Chemie-Verbände Baden-Württemberg mit dem Dialog Schule – Chemie die Zusammenarbeit von Chemie-Unternehmen und Schulen. Dabei stehen der naturwissenschaftliche Unterricht und die Weiterbildung im Mittelpunkt. Außerdem organisieren die Verbände Veranstaltungen für Pädagogen, beispielsweise zu Sicherheitsvorschriften im naturwissenschaftlichen Unterricht.

Als Förderwerk unterstützt der Fonds der Chemischen Industrie seit 1950 die Grundlagenforschung, Nachwuchswissenschaftler sowie den Chemieunterricht an Schulen.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.