Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Von Anfang an vom guten "Betriebsklima" beeindruckt

Von
Begrüßung in Seedorf (von links): Markus Fischinger dessen Mutter, Bürgermeisterstellvertreterin Inge Erath und Schulleiter Marcus Streule. Foto: Merz Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Rudi Merz

Dunningen-Seedorf. Nach dreijähriger Vakanz hat die Grundschule Dunningen in Seedorf als größte Grundschule im Landkreis wieder einen Konrektor.

In einer kleinen Feierstunde nach der letzten Schulstunde vor den Weihnachtsferien konnte Schulleiter Marcus Streule im Beisein des gesamten Kollegiums und der Elternvertretung sowie des langjährigen Rektors Rainer Pfaller im Auftrag des Schulamtes als seinen Vize Markus Fischinger aus Bösingen offiziell in sein Amt einsetzen.

Streule umriss in kurzen Zügen die wesentlichen Aufgaben, die auf den Pädagogen in der Schulleitung zukommen, und übergab die obligatorische Krawatte als Willkommensgeschenk. Bürgermeister-Stellvertreterin Inge Erath freute sich, dass sich ein Mann aus der unmittelbaren Nachbarschaft beworben habe und vom Schulamt mit dieser Aufgabe betraut worden sei. Damit sich Fischinger intensiv in die Geschichte der Gemeinde vertiefen könne, übergab sie ihm ein Exemplar des Heimatbuches.

Die Sprecherin der Elternvertretung, Marion King, bot eine gute Zusammenarbeit an und überbrachte ebenfalls ein Geschenk. Lehrerin Wilbert und das Kollegium hießen den neuen Vize-Chef, abgeleitet von den Buchstaben des ABC, mit kleinen Versen willkommen, und die Geschenke dazu füllten nach und nach einen Korb.

Nach einem Praktikum vor zehn Jahren in der Grundschule habe er das gute Klima und die ebenso harmonische Zusammenarbeit im Hause im Hinterkopf gespeichert., Als die Stelle ausgeschrieben wurde habe er sich um diese seine erste Funktionsstelle beworben, stellte Markus Fischinger fest, der von seiner Familie bei der Einsetzung begleitet wurde. Schon fast ein Vierteljahr habe er sich einarbeiten und sich vom guten Geist des Hauses überzeugen können.

Fischinger bat um Vertrauens und, wenn nötig, auch kritische Anmerkungen.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.