Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Schwerer Unfall mit vier Autos auf B 462

Von
Der Fahrer des roten Mercedes wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Foto: Heidepriem

Dunningen/Sulgen - Auf der Bundesstraße 462 ist es am Montagabend zwischen Sulgen und Dunningen zu einem schweren Unfall mit vier Autos und einem Pferdeanhänger gekommen.

Der 61-jährige Fahrer eines blauen Ford Focus kollidierte gegen 17.40 Uhr in Fahrtrichtung Sulgen mit einem entgegenkommenden Audi Q8 mit Pferdeanhänger und einem weiteren Fahrzeug. Anschließend krachte der mutmaßliche Verursacher frontal in einen Mercedes.

Ein Autofahrer schwer verletzt

Der 29-jährige Fahrer des roten Mercedes CLA, mit dem der Verursacher zuletzt nach einem Überschlag mit seinem Ford kollidierte, wurde schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in das Schwarzwald-Baar-Klinikum geflogen. Seine 23-jährige Beifahrerin verletzte sich leicht. Der Verursacher und seine 58-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Auch die Fahrerin des Audis zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Die Beifahrerin im Audi wurden nicht verletzt.

Die Insassen des hinter dem Pferdeanhänger fahrenden Autos, einem VW T5 Kombi, wurden nicht verletzt. Der 39-jährige Fahrer konnte dem entgegenschleudernden Ford noch rechtzeitig nach rechts in die Schutzplanken ausweichen. Es befanden sich noch drei Kinder im VW.

Zwei Pferde im Anhänger

Der Pferdeanhänger wurde bei dem Unfall zerfetzt. Den beiden Pferden, die sich während des Unfalls im Hänger befanden, geht es jedoch laut Polizei gut. Eines der Pferde wurde leicht verletzt und tierärztlich versorgt. Beide wurden auf einer nahe gelegenen Koppel untergebracht.

Die Aufräumarbeiten dauerten noch bis in den späten Abend hinein. Kräfte der Feuerwehr Sulgen wurde während den Aufräumarbeiten aufgrund der verschmutzten Fahrbahn hinzugerufen.

Strecke durch Polizei gesperrt

Bis auf das Fahrzeug hinter dem Audi war keines der beteiligten Autos noch fahrbereit. Mehrere Abschleppunternehmen waren vor Ort. An den Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von über 60.000 Euro. Zudem entstand an den Schutzplanken ein Schaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Die B 462 wurde ab etwa 18 Uhr voll gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die Polizei eingerichtet.

Fotostrecke
Artikel bewerten
70
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.