Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Ran an die Finanzen!

Von
Inge Erath versteht es, Frauen Mut zu machen, sich um das Thema Geld und Finanzen selbst zu kümmern. Foto: Reichert Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Josef Reichert Dunningen. Auf Einladung des Dunninger Forums hielt Inge Erath, Diplom-Bankbetriebswirtin jüngst einen Vortrag über "Ein Mann ist kein Vermögen: finanzielle Unabhängigkeit und Sicherheit für Frauen". Das Thema bezieht sich auf das gleichnamige Buch von Stefanie Kühn.

Erath betonte, das Buch rsei nicht gegen Männer gerichtet, sondern für Frauen geschrieben, die selbstbewusst finanzielle Entscheidungen treffen wollen.

Zumal diese spätestens dann gezwungen sind, sich mit dem Thema Geld auseinanderzusetzen, wenn ihr Mann nicht mehr da ist. Da der Einblick in die familiären und partnerschaftlichen Finanzen oft fehlt, seien Frauen am Ende nicht nur allein, sondern auch in Finanzfragen überfordert. Um solche Fälle auszuschließen, bietet der Bestseller eine Anleitung, sich dem unliebsamen Thema zu nähern, die aktuelle Situation zu beleuchten und Maßnahmen zu ergreifen.

Abschließend bedankte sich Gertrud Pfundstein, Vorsitzende des Dunninger Forums, bei Inge Erath für ihren gut gelungenen Vortrag.

Das Buch: Stefanie Kühn "Ein Mann ist kein Vermögen: finanzielle Unabhängigkeit und Sicherheit für Frauen", 192 Seiten, Books on Demand, 14,80 Euro

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.