Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Pfeilschnell über die Sprintstrecke

Von
Schnell auf den Füßen waren die Seedorfer Grundschüler. Foto: Volksbank Foto: Schwarzwälder-Bote

Schramberg/Dunningen-Seedorf. Einen Tag vor den Osterferien hieß es für 50 Viertklässler der Grundschule Dunningen in Seedorf die 20-Meter-Sprints zu Schrambergs schnellstem Schüler zu absolvieren.

Mit Jule Flaig, Julia Kammerer, Sophie Merz und Linus Geray konnten sich im vergangenen Jahr vier von zwölf Schülern für das Landesfinale qualifizieren.

Für das Veranstalter-Team SG Schramberg/VfL Fluorn und Volksbank Schwarzwald-Neckar, war die Frage, ob sich wieder Schüler von der Grundschule Seedorf für den Qualifikationswettkampf empfehlen würden.

Ein Defekt in der Zeitmessanlage steigerte die ohnehin vorhandene Aufregung sogar noch, bis mit 30-minütiger Verspätung gestartet werden konnte.

Eine sehr gute Zeit sprintete der zehnjährige David Krizman, aus der Klasse 4A, mit 3,12 Sekunden, Maren Mauch war in dieser Klasse mit 3,39 Sekunden die Schnellste. Die Schnellsten in der Klasse 4B waren Rea Fischer mit 3,34 Sekunden und Oliver Linkenheil mit 3,29 Sekunden.

Die Siegerehrungen in den Klassen wurden unmittelbar nach den Läufen von den Klassenlehrerinnen und einer Vertreterin der Volksbank Schwarzwald-Neckar durchgeführt.

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.