Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Mit Schwung in die Steilkurve

Von
Noch ist nicht viel zu sehen, aber hier sollen bald Mountain-Biker herumsausen.Foto: Schönfelder Foto: Schwarzwälder Bote

Dunningen (psh). Der Startschuss ist gefallen, obwohl noch nicht viel zu sehen ist. Aber ein paar Erdbewegungen lassen sich am Dunninger Tennisplatz bereits ausmachen. An dieser Stelle lässt die Gemeinde Dunningen einen sogenannten Pumptrack anlegen, eine Art Berg- und Talbahn, die Mountain-Bikern besonderen Fahrspaß bieten soll. Der seltsame Name leitet sich vom englischen "to pump – pumpen" ab, da die Fahrer weniger in die Pedale treten als mit dem Körper Schwung und Tempo zu holen.

Das Vorhaben wird zu 80 Prozent aus dem Leader-Programm gefördert. Bei berechneten Kosten von 20 000 Euro, bekommt die Bahn einen Zuschuss in Höhe von 16 000 Euro. Dazu muss die Maßnahme allerdings bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Eine Fachfirma hatte die Vorplanung und die Ausführung des Pumptracks übernommen, da die Kurven exakt bemessen und angelegt sein müssen, sonst könnte es gefährlich werden. Mitte November soll die Bahn fertig sein.

Artikel bewerten
1
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.