In der Christophorus-Kapelle stellen Tobias Kammerer und Katrin Riesterer-Imboden aus. Foto: Reichert Foto: Schwarzwälder-Bote

Kammerer und Riesterer-Imboden stellen aus

Von Josef Reichert Dunningen. In der Reihe "Kunst und Kultur" findet vom 21. April bis 6. Mai die erste Kunstausstellung in den Katakomben der St.-Christophorus-Kapelle Dunningen statt. Sie gilt dem Rottweiler Künstler Tobias Kammerer. Die Katakomben – das vor mehr als 35 Jahren stillgelegte Wasserreservoir – bietet für Ausstellungen imposante Gewölberäumen. Kammerer hat der Chris­tophoruskapelle Größe, Form und Charisma verliehen, und den Bau von 2007 bis zu seiner Einweihung im August 2009 begleitet.

Ergänzt wird die Ausstellung mit Reliefs und Skulpturen der Schweizer Künstlerin Katrin Riesterer-Imboden. u Die Öffnungszeiten: samstags von 14 bis 18 Uhr, sonntags von 11 bis 18 Uhr, mittwochs von 14 bis 18 Uhr sowie am 1.-Mai-Feiertag von 11 bis 18 Uhr. Die Kapelle ist über das ganze Jahr hinweg geöffnet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: