Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Gemeinden ziehen an einem Kabel

Von
Der Breitbandausbau geht voran. Foto: © Jörg Lantelme – stock.adobe.com Foto: Schwarzwälder Bote

Dunninge n . Die Gemeinde Dunningen wird sich an der Kooperation zum geförderten NGA-Breitbandausbau zur Erschließung unterversorgter Gewerbe- und Industriegebiete im Landkreis Rottweil beteiligen. Dies beschloss der Dunninger Gemeinderat am Montag einstimmig (NGA = Next Generation Access). Sowohl das Bundesministerium für Verkehr als auch das Land Baden-Württemberg fördern den Ausbau des NGA-Breitbandnetzes, wenn es in den kommenden drei Jahren nicht zu einem eigenwirtschaftlichen Ausbau durch private Unternehmen kommt. Was nicht zu erwarten ist.

Landkreis und Kommunen wollen in Kooperation und Mithilfe möglicher Zuschüsse das Problem angehen. Dabei soll der Kreis federführend agieren. Dazu ist allerdings eine Kooperationsvereinbarung zwischen Kreis und Kommnunen notwendig.

Der Landrat geht von einer Förderung durch den Bund in Höhe von 50 Prozent aus, vom Land wird mit 40 Prozent gerechnet, was insgesamt 90 Prozent ausmacht. Die übrigen zehn Prozent sind von der Gemeinde Dunningen zu tragen, was einer Summe von rund 75 000 Euro entspricht.

Nach den Worten von Bürgermeister Peter Schumacher begrüßt die Dunninger Verwaltung dieses weitere Gemeinschaftsprojekt zum Breitbadausbau. Nur so blieben die Gemeinde und der gesamte Landkreis als Gewerbestandort attraktiv.

Auf Nachfrage bestätigte Schumacher, dass der Ausbau für alle Dunninger Gewerbegebiete gelte. Rainer Pfaller ermunterte seine Ratskollegen, dem Vorhaben zuzustimmen: "Wir müssen das jetzt machen, so eine Gelegenheit werden wir nicht wieder bekommen."

Der Gemeinderat sah das genauso und stimmte dem Abschluss eines Kooperationsabkommens zum Ausbau des NGA-Netzes in den Gewerbegebieten einstimmig zu. Die notwendigen 75 000 Euro werden in den Gemeindehaushalt 2020 eingestellt.

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.