Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen Entlassung: Kröger verzichtet auf Widerspruch

Von
Der langzeiterkrankte Dunninger Bürgermeister Stephan Kröger hat gegen die Entlassungsverfügung des Landratsamtes auf einen Widerspruch verzichtet. Foto: Schönfelder

Dunningen - Der langzeiterkrankte Dunninger Bürgermeister Stephan Kröger hat gegen die Entlassungsverfügung des Landratsamtes auf einen Widerspruch verzichtet. Sie ist damit bestandskräftig

Die Amtszeit des langzeiterkrankten Dunninger Bürgermeister Stephan Kröger endet am 31. Dezember. Dies bestätigte der Erste Landesbeamte beim Landratsamt, Hermann Kopp, auf Nachfrage unserer Zeitung. Bis zum Ende der Widerspruchsfrist hatte sich Kröger gegenüber dem Landratsamt nicht geäußert. Damit wird die Entlassungsverfügung "bestandskräftig". Seit Anfang Oktober 2015 befindet sich der Dunninger Bürgermeister im Krankenstand. Nach einer amtsärztlichen Untersuchung war das Landratsamt zu dem Schluss gekommen, dass Kröger in absehbarer Zeit nicht mehr dienstfähig wird, und hatte die Entlassung verfügt. Eine vierwöchige Widerspruchsfrist hat Kröger nun verstreichen lassen.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading