Die Feuerwehr war vor Ort und führte Nachlöscharbeiten durch.Symbolfoto: Pixabay Foto: Schwarzwälder Bote

Dunningen. Zu einem kurzfristigen Brand und in der Folge zu einem

Dunningen. Zu einem kurzfristigen Brand und in der Folge zu einem Feuerwehreinsatz ist es am Donnerstagnachmittag im Bereich eines Abfallzwischenlagers eines Entsorgungsunternehmens in der Emil-Maier-Straße in Dunningen gekommen. Arbeiter waren dort laut Polizeimitteilung kurz vor 14 Uhr mit dem Laden von Titanfiltern beschäftigt, als es aufgrund einer chemischen Reaktion mit Sauerstoff kurzfristig zu einem Brand kam. Das Feuer konnte unmittelbar darauf durch die Mitarbeiter des Abfallbetriebes gelöscht werden. Die alarmierte und mit drei Fahrzeugen sowie 14 Wehrleuten eintreffende Feuerwehr Dunningen überprüfte im Anschluss das Brandgut und führte Nachlöscharbeiten durch. Zu Sach- oder Personenschaden kam es laut Polizeiangaben nicht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: