Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Dunningen 79-Jähriger ist mehrere tausend Euro los

Von
Ein 79-Jähriger verliert viel Geld, weil er auf einen Betrüger hereinfällt. (Symbolfoto) Foto: Stratenschulte

Dunningen - Ein 79-jähriger Mann aus Dunningen ist Opfer eines Telefonbetrügers geworden. Der Mann gab einem vermeintlichen Security-Mitarbeiter Kontodaten preis, nachdem dieser ihn auf Unregelmäßigkeiten auf seinem Bankkonto hingewiesen hatte.

Der Betrüger, der als Jens Meißner anrief, bemächtigte sich im Anschluss per Online-Banking der übermittelten Daten und buchte mehrere tausend Euro vom Konto des Opfers ab. Dieser merkte dies einen Tag später, nachdem ihm Zweifel gekommen waren. Von dem Betrüger fehlt bislang noch jede Spur.

Polizei warnt regelmäßig

Dieser Betrug ist kein Einzelfall. Die Polizei rät deshalb, niemals persönliche Informationen, keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder Ähnliches herauszugeben.

Nach zweifelhaften Anrufen sollten Bankkonten geprüft und bei unberechtigten Abbuchungen sofort Kontakt zur Bank aufgenommen werden. Die beste Art sich zu schützen, ist bei zweifelhaften Anrufen sofort aufzulegen.

Mehr Informationen im Internet unter www.polizei-beratung.de

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.