Die Auszählung ist fest in der Hand des Kremls. Foto: dpa/Maxim Shipenkov

Eine Woche vor dem Bundestag wird in Russland ein neues Parlament gewählt. Der Russland-Experte Jens Siegert erklärt, warum der Kreml vor dieser Wahl besonders nervös agiert.

Stuttgart - Eine Woche vor dem Bundestag wird in Russland die Duma gewählt. Das Interesse daran ist gering, Überraschungen wird es nicht geben. Dem Kreml geht es dabei vor allem darum, Proteste zu verhindern, sagt der Russland-Experte Jens Siegert.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€