Christian Volk (links) un Manuel Trauner beherrschen den Umgang mit der Drohne. Foto: Reich

Der DRK-Kreisverband verfügt jetzt über zwei Drohnen. Die jeweils 35 000 Euro teuren Geräte gehören den Ortsverbänden Geislingen und Bitz und sollen unter anderem bei der Suche und dem Retten von Menschen zum Einsatz kommen.    

Zollernalbkreis - Sie muten futuristisch an, die mattschwarzen Fluggeräte, die sich die DRK-Ortsverbände Bitz und Geislingen angeschafft haben. 35 000 Euro kostet solch ein fliegendes Auge, doch dafür können die Drohnen auch allerhand.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen