Lothar Wieler, Präsident des Robert-Koch-Instituts, warnte am Freitag eindringlich vor der beginnenden dritten Welle der Pandemie. Foto: dpa/Tobias Schwarz

In den Kitas gibt es wieder mehr Corona-Ausbrüche, und diese Ausbrüche betreffen auch mehr Kinder. Die Politik will aber keine neuen Schließungen.

Berlin - Lothar Wieler, der Chef des Robert-Koch-Instituts, ist kein Mann der lauten Töne. Was er sagt, sagt er mit leiser Stimme, und er wählt eher zurückhaltende Formulierungen. Am Freitag hätte er nicht deutlicher sein können. „Wir stehen am Anfang der dritten Welle der Pandemie“, sagte er bei seinem Auftritt in der Bundespressekonferenz. Man müsse alles tun, um diese nächste Welle möglichst flach zu halten.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€